Philosophie

 

-      Kundenzufriedenheit

-      Kosteneffizienz

-      Diversifizierte Produkte

 

Die divergenten Einflüsse der o.g. Unternehmensziel stellen eine nicht unerhebliche Herausforderung an die Unternehmen dar.


Unternehmen, die in den letzten Jahren ein SAP System eingeführt haben, beklagen sich zunehmend über den nicht eingetretenen ROI dieser Investition.


Dies hat überwiegend den Grund, dass versäumt wurde, im Zuge der Systemeinführung Prozesse zu optimieren bzw. den Erfordernissen des Systems anzupassen.


Folglich sind auch nur geringe Verbesserungen eingetreten, da das System nur suboptimal eingesetzt wird.

 

Daraus ergeben sich Anforderungen an Aufbau- und Ablauforganisation, Prozessabwicklung, Dokumentation, Strukturierung von Informations- und Materialflüssen.

 

Eine Beratung, die sich an den Interessen des Unternehmens orientiert, darf sich im SAP Umfeld nicht im Customizing, sprich Personalisierung eines Standardsystems, erschöpfen.

 

Hier soll und muss, ein in der Industrie und möglichst in der gleichen Branche erworbener Erfahrungsschatz für die umfassende Neugestaltung der innerbetrieblichen Informationsflüsse einbezogen werden.

 

Für all diese Anforderungen werden Berater benötigt die den Anforderungen des Marktes gerecht werden und über ein breites betriebswirtschaftliches technisches Grundgerüst sowie eine entsprechend strukturierte Denkweise, wie sie durch eine technische Ausbildung erworben wird, verfügen.